Mit fünf Tipps zum Webdesign-Profi

Die goldenen Regeln für's Webdesign...

Werbung
HTML-Code ist die Basis aller Websites.
HTML-Code ist die Basis aller Websites.

Auf den ersten Eindruck kommt es an !

Ihre Website repräsentiert Ihr Unternehmen im Internet. Es ist deshalb wichtig, daß sich die Corporate Identity auch in der Website widerspiegelt – alle Erkennungsmerkmale Ihrer Firma sollten vorhanden sein.

  • Ein professionelles Layout stellt stets den Inhalt in den Vordergrund (z.B. durch klare Linien und wenige, ausgewählte Farben).
  • Hochwertige, lesenswerte Inhalte – die Website ist mehr als ein digitaler Werbeprospekt: Der Mehrwert macht den Unterschied !
  • Übersichtliche Strukturierung der Inhalte: Informationsfluss von links nach rechts und oben nach unten beachten (natürliche Leserichtung westeuropäischer Sprachen).

Werbung


Konsistenz bei Layout und Inhalt !

Stellen Sie eine Harmonie zwischen Layout und Inhalt her; das Layout ist die Grundlage für eine optimale Darstellung der Inhalte.

  • Das Design sollte auf einer geordneten Gitterstruktur aufbauen. Packen Sie alle Inhalte in Boxen, die dann nach Bedarf frei platziert werden können.
  • Berücksichtigen Sie Besonderheiten verschiedener Endgeräte (Notebooks, Tablets, Smartphones) und entwickeln ein responsives Designkonzept.
  • Die Homepage (Titelseite) und alle Inhaltsseiten sollten dasselbe Layout verwenden. Es muss sich ein „roter Designfaden“ durch Ihr Webprojekt ziehen.
  • Das Layout organisiert die Inhalte (z.B. Überschriften, Aufzählungen, Textboxen) und ordnet sich deshalb den Anforderungen der Inhalte unter.
  • Bevorzugen Sie authentisches Bildmaterial (sein Inhalt muß zur Aussage passen).

Zielgruppenspezifische Inhalte bieten !

Vor der Erstellung einer Website empfiehlt es sich, eine Zielgruppenanalyse durchführen: Wer ist die Zielgruppe, was sucht sie und wie möchte sie angesprochen werden.

Mögliche Parameter:

  • Wer: Alter, Geschlecht, Einkommen, Milieu.
  • Was: Informationen, Unterhaltung, Rat.
  • Wie: Neutral sachlich, faktenbasierend, emotional.

Logische Navigation entwickeln !

Bereitgestellte Informationen müssen für den Besucher schnell auffindbar sein. Eine intuitive Navigation bedeutet Benutzerführung „ohne langes Nachdenken“.

  • Horizontale Navigationselemente werden im ersten Drittel der Seite platziert und stellen die aktuelle Position dar, z.B. über eine Brotkrümelnavigation („Ariadnepfad“).
  • Strukturieren Sie Inhalte hierarchisch: Übersicht -> Infos -> Details. Verschachtelte Ebenen sollten jedoch vermieden werden, maximal 3-4 Hierarchien.
  • Die Schaffung von Rücksprungsmöglichkeiten vereinfacht die Navigation innerhalb komplexer Webpräsenzen (zur nächsthöheren Ebene und Homepage).

Keine unnötigen Spielereien !

Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit sollten immer Vorrang vor optischer Effekthascherei haben.

Egal was Sie tun, beherzigen Sie das KISS-Prinzip: „Keep it simple and smart“ (übersetzt etwa „Halten Sie die Dinge einfach und intelligent“) !

  • Multimediale Elemente (z.B. Animationen, Videos, Sound) nur gezielt zur unterstützenden Präsentation der Inhalte einsetzen, nie als Mittel zum Selbstzweck.
  • Alternative Darstellungen für nicht-textbasierende Inhalten wie Fotos und Videos werden nicht nur von Suchmaschinen (SEO) gerne gesehen, sondern machen Ihre Website auch barrierearm (Accessibility).
  • Fragen Sie sich ständig: „Macht es Sinn, hier Multimedia und optische Effekte zu nutzen ?“

Werbung


Zusammenfassung

➤ Die Corporate Identity gilt als das oberste Leitmotiv bei der Erstellung einer Business-Website, da sie das Selbstbildnis des Unternehmens darstellt.

➤ Die Vertrauensbildung erfolgt durch auf die Zielgruppe(n) abgestimmte Inhalte und ein ästhetisch anspruchsvolles Layout („weniger ist mehr“).

➤ Die Gebrauchstauglichkeit (Usability) einer Website wird bestimmt durch intuitive Benutzerführung und den schnellen Zugriff auf Informationen.

Standardkonformität und eine möglichst hohe Barrierefreiheit sind die wichtigsten technischen Eigenschaften guten Webdesigns.

➤ Der langfristige Erfolg einer Website kann durch die Schaffung von Alleinstellungsmerkmalen und Anbieten von Mehrwert unterstützt werden (Abgrenzung von Mitbewerbern, Nutzern einen Grund geben, die Website regelmäßig zu besuchen).

Fertig ist die perfekte Business-Website !


Stand der Informationen: August 2017
Wichtig: Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise für diesen Beitrag !

Werbung