SMS, Messenger & Chat – wichtige Abkürzungen und ihre Bedeutungen

Kleines Wörterbuch des Netzjargons...

Werbung
IMHO: YOLO - ROFL! - WTF?? -- Wie bitte?! In Kurznachrichten geht es manchmal ganz schön kryptisch zu!
IMHO: YOLO - ROFL! - WTF?? -- Wie bitte?! In Kurznachrichten geht es manchmal ganz schön kryptisch zu!

Wer häufiger SMS und Kurznachrichten tippt, dem sind sie bestimmt schon einmal über den Weg gelaufen oder hat sie sogar selbst benutzt: Abkürzungen für häufig gebrauchte Redewendungen und Floskeln.

Ob man den Netzjargon aus Kürzeln und Akronymen nun mag oder nicht, er gehört inzwischen fest zur digitalen Schreibkultur! Aber mal ehrlich… so manche Nachricht enthält die ein oder andere kryptische Buchstabenfolge, mit der selbst gestandene ITler nichts anfangen können.

Damit das große Raten nicht in peinlichen Missverständnissen endet, haben wir die wichtigsten, witzigsten und originellsten Kürzel in einer Liste zusammengestellt.

Abkürzungen, die wirklich jeder kennen sollte

Als erstes hier unser kleines 1-mal-1 der wichtigen Abkürzungen, die Sie unbedingt beherrschen müssen, um sich nicht als Offliner zu outen.

Abkürzung Bedeutung Erklärung und Beispiel
ABA / AKA Auch bekannt als [deutsch], also known as [englisch] „Auch bekannt als“ – Synonym oder Spitzname (z.B. „Tobias AKA Tobi“)
ACK acknowledged [english]
„Stimme zu“ – man ist mit dem Geschriebenen einverstanden oder hat in der Diskussion einen Konsens erzielt
AFAIK As far as I know [englisch]
„Soviel ich weiß“ – etwas nach bestem Wissen und Gewissen wiedergeben
ASAP As soon as possible [englisch]
„Sobald wie möglich“ – eine dringende Aufforderung, etwas schnell zu erledigen
BTW By the way [englisch] „Ach, übrigens“ – wird gerne als Überleitung zu einem neuen Thema verwendet
CU See you [englisch, lautsprachlich]
„Wir sehen uns!“ – salopper Abschiedsgruß
FYI For your information [englisch] „Zu Deiner Information“ – gegebenfalls auch als Bitte um Vertraulichkeit aufzufassen
IMO / IMHO In my (humble) opinion [englisch] „Meiner (bescheidenen) Meinung nach“ – Ausdruck einer persönlichen Stellungnahme, siehe ME / MMN
KD Kein Ding [deutsch]
„Kein Problem“ – etwas hat keine besonders große Mühe bereitet
LG Liebe Grüße [deutsch]
„Viele Grüße!“ – allgemeiner Abschiedsgruß
LOL Laughing out loud [englisch] „Da muss ich laut lachen!“ – Lachen und Gelächter (je nach Kontext auch ironisch)
ME / MMN meines Erachtens [deutsch] / meiner Meinung nach [deutsch]
„Wenn Du mich fragst“ – das Nachfolgende drückt eine persönliche Meinung oder Stellungnahme aus, siehe IMO / IMHO
MOM Moment [deutsch]
„Augenblick mal“ – Bitte, sich einen Moment zu gedulden
NACK Not acknowledged [english]
„Stimme nicht zu“ – man ist mit dem Geschriebenen nicht einverstanden oder lehnt das Ergebnis einer Diskussion ab
N8 Nacht [deutsch, lautsprachlich]
„Gute Nacht!“ – allgemeiner Abschiedsgruß zur Abendzeit
OMG / OMFG Oh my (fucking) god [englisch] „Oh, mein Gott!“ – zeigt Erstaunen oder Entsetzen; „fucking“ dient als Steigerungsform
SUFU Suchfunktion [deutsch]
„Nutze die Suchfunktion“ – Reaktion auf allzu häufig gestellte Fragen, die sich durch eigene Recherchen schneller beantworten ließen

Messenger-Slang für wahre Experten

Jetzt kommt etwas für echte Meister des schnellen Worts: Wer selbst nur noch in Kurznachrichten denkt, muss die folgenden Kürzel unbedingt beherrschen.

Abkürzung Bedeutung Erklärung und Beispiel
AYOR At your own risk [english]
„Auf eigene Gefahr“ – ein Ratschlag sollte nur mit Bedacht befolgt werden oder ein vermeintlicher Fakt bedarf der vorherigen Überprüfung
BD Bis dann [deutsch]
„Wir sehen uns“ – salopper Abschiedsgruß
G / BG (Breites) Grinsen [deutsch] – (Big) Grin [english]
„(Breites) Lächeln“ – drückt (Selbst-)Zufriedenheit oder Freude aus
BRB Be right back [englisch]
„Bin gleich zurück“ – man geht vorübergehend offline oder kann nicht zeitnah antworten
DND Do not disturb [englisch]
„Bitte nicht stören“ – ähnlich BRB, jedoch verbunden mit der Bitte, kurzzeitig keine Nachrichten mehr zu senden
DUW By the way [englisch] „Sagte es und suchte das Weite“ – symbolisches Davonlaufen nach einem kontroversen oder diskussionswürdigen Statement
EOD / EOT End of discussion (thread) [englisch]
„Ende der Diskussion“ – zu diesem Thema gibt es nichts mehr zu schreiben
F2F Face to face [englisch, lautsprachlich] „Von Angesicht zu Angesicht“ – etwas sollte besser persönlich unter vier Augen besprochen werden
FU Fuck you [englisch] „Fick dich!“ – Beleidigung, manchmal auch scherzhaft verwendet
HGW Herzlichen Glückwunsch [deutsch]
„Herzlichen Glückwunsch“ – Gratulation
HTH Hope this helps [englisch] „Hoffe, das hilft“ – man verleiht damit der Hoffnung Ausdruck, eine hilfreiche Antwort auf eine Frage oder ein Problem gegeben zu haben
IRL / RL (In) Real life [english]
„Im echten Leben“ – Hinweis auf eine Begebenheit, die so nur in der Realität (und nicht virtuell oder in der Phantasie) stattfindet
KT / KWT Kein (weiterer) Text [deutsch]
„Nix (mehr) zu sagen“ – soll eine weitergehende Diskussion beenden
NP No problem [englisch]
„Kein Problem“ – etwas hat keine besonders große Mühe bereitet
NSFL / NSFW Not safe for life / work [englisch]
„Nicht sicher für’s Leben / für die Arbeit“ – meist verwendet vor dem Teilen von Links, Bildern oder Inhalten, die nicht jugendfrei sind
RLY? / RL? Really? [englisch]
„Ernsthaft?!“ – Ausruf des Erstaunens, ungläubiges Nachfragen
ROFL Rolling on the floor laughing [englisch]
„Ich kringel mich vor Lachen“ – etwas ist ausgesprochen komisch
SCNR Sorry, could not resist [englisch]
„Entschuldige, konnte nicht widerstehen“ – kennzeichnet einen unangebrachten, aber absichtlich geposteten Inhalt, meist ironisch
SIG Signature [englisch]
„Unterschrift“ – markiert eine Signatur (z.B. Namenskürzel)
SRY Sorry [englisch]
„Entschuldige“ – kurze Entschuldigung für etwas vorschnell Geschriebenes
TLDR Too long, did not read [englisch]
„Zu lang, hab’s nicht gelesen“ – eine Nachricht wurde nicht oder nur flüchtig gelesen (keine Lust, keine Zeit, kein Interesse)
TMI Too much information [englisch]
„Zu viele Informationen“ – kommentiert eine unnötige, peinliche oder allzu persönliche Auskunft, die ungefragt gegeben wurde
WE Wochenende [deutsch] – Weekend [englisch]
„Wochenende“ – verweist auf die Tage Samstag und Sonntag
WTF / WAT What the fuck [english] / What [englisch] „Was zum Donnerwetter“ – negativ konnotierter Ausdruck des Erstaunens
Y Why [englisch, lautsprachlich]
„Warum“ – Rückfrage mit der Bitte um detaillierte Erklärung
YAW / YRW / YW You are welcome [englisch]
„Gern geschehen“ – etwas Getanes hat keine Mühe gemacht, man kann jederzeit wieder gleichartige Hilfe erwarten
YMMD You made my day [englisch]
„Du hast mir den Tag versüßt“ – Danksagung für einen (lustigen) Beitrag

Witzige und kuriose Chat-Kürzel

Bei den folgenden Abkürzungen stellt sich zugegebenermaßen die Frage nach der Sinnhaftigkeit. So oder so, witzig sind sie allemal und stiften bei Nicht-Nerds oft genug Verwirrung.

Abkürzung Bedeutung Erklärung und Beispiel
AWHFY Are we having fun yet [englisch]
„Haben wir Spaß?“ – eine oftmals ironisch gestellte Frage, wenn jemand in einer Konversation zu albern wird oder ein Thema ins Lächerliche zieht
PICNIC Problem’s in chair, not in computer [englisch]
„Das Problem sitzt im Stuhl, nicht im Computer“ – ein Problem ist nicht technischer Natur, sondern resultiert aus der Unwissenheit des Anwenders
UTFSE Use the fucking search engine [englisch]
„Nutze die verdammte Suchmaschine“ – verärgerte Aufforderung, sich die benötigten Infos selbst im Netz zu suchen
XOXO Hugs and kisses [englisch; bildhaft]
„Ich drück Dich!“ – freundschaftlicher Gruß oder Ausdruck der Verbundenheit (X = Kuss, O = Umarmung)
YOLO You only live once [englisch]
„Du lebst nur einmal“ – Ermutigung, etwas Gefährliches zu wagen, Ungewöhnliches zu tun oder ganz einfach unvernünftig zu sein

In diesem Sinn: CU und bis bald! 🙂


Stand der Informationen: Dezember 2019
Wichtig: Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise für diesen Beitrag!