Die 5 Grundsätze der DSGVO

Die DSGVO einfach erklärt...

Werbung
Datenschutz einmal wörtlich genommen... in der Praxis geht das aber anders !
Datenschutz einmal wörtlich genommen... in der Praxis geht das aber anders !
☆ Dieser Artikel ist Teil unseres Special Datenschutz: Die DSGVO im Detail…

Ab dem 25. Mai 2018 gilt mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein europaweit einheitliches, äußerst restriktives Datenschutzrecht.

In insgesamt 99 Artikeln listet das Regelwerk alle maßgeblichen Bestandteile der neuen Vorschriften auf. Sie dienen vor allem dem Schutz personenbezogener Daten und wahren damit das wichtigste digitale Grundrecht in einer vernetzten Gesellschaft.

Um den Sinn der DSGVO zu verstehen, braucht es aber kein spezielles juristisches Fachwissen – der neue Datenschutz lässt sich in fünf Grundsätzen einfach und für jedermann verständlich zusammenfassen.

Grundsatz 1: Verbot mit Erlaubnisvorbehalt

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist grundsätzlich verboten. Aber mit diesen Einschränkungen:

  • Der Betroffene hat in die Verarbeitung der Daten explizit eingewilligt.
  • Die Verarbeitung der Daten wurde gesetzlich legitimiert.

Beispiele aus der Praxis

Für das Versenden von Newslettern via E-Mail existiert keine gesetzliche Grundlage. Die Aufnahme von E-Mail-Adressen in eine Mailingliste bedarf also der vorherigen Zustimmung jedes einzelnen Empfängers.

Für eine korrekte Buchführung (Stichwort Umsatzsteuer) muss die Adresse des Kunden über einen längeren Zeitraum hinweg gespeichert werden. Da dies für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist, braucht keine Einwilligung der Betroffenen vorzuliegen.

Grundsatz 2: Zweckbindung

Das Sammeln personenbezogener Daten muss einem bestimmten Zweck dienen. Die so erhobenen Daten dürfen ausschließlich zu dessen Erfüllung herangezogen werden und sind danach umgehend zu löschen.

Beispiele aus der Praxis

Bei einer Bestellung im Webshop erhaltene Kontaktdaten des Kunden sind für alle anderen Zwecke als die Erfüllung des jeweiligen Auftrags tabu. So wäre also der Weiterverkauf an Adresshändler untersagt, aber ebenso das Zusenden weiteren Werbematerials.

Grundsatz 3: Datensparsamkeit

Es dürfen nur solche personenbezogenen Daten erhoben werden, die für die Erfüllung der zugrundeliegenden Aufgabe absolut notwendig sind.

Beispiele aus der Praxis

Für das Bearbeiten einer Bestellung spielen Angaben wie Fax- und Handynummer, aber auch das Geschlecht für gewöhnlich keine Rolle und sollten deshalb nicht als Pflichtfelder gekennzeichnet sein.

Um ein Abo für einen Newsletter abzuschließen, sind neben der E-Mail-Adresse allenfalls der Name sowie das Geburtsdatum relevant (letzteres nur, wenn es tatsächlich im Rahmen des Newsletters genutzt wird, beispielsweise zur Altersverifikation oder zum Senden eines Geburtstagsgrußes).

Grundsatz 4: Transparenz

Betroffene müssen auf Anfrage zu den über sie gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Verwendung informiert werden. Die DSGVO sieht hier sogar eine gesetzlich verankerte Auskunftspflicht für Unternehmen vor.

Beispiele aus der Praxis

Die für kommerziell genutzte Websites obligatorische Datenschutzerklärung muss über alle gesammelten personenbezogenen Daten und deren Verwendung informieren. Das gilt insbesondere, da es für den bloßen Besuch einer Website einen unverhältnismäßig hohen Aufwand bedeuten würde, vorab eine Einverständniserklärung jedes Nutzers einzuholen.

Grundsatz 5: Datensicherheit

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten muss deren Schutz durch technische wie organisatorische Maßnahmen sichergestellt sein.

Beispiele aus der Praxis

Der Zugang zu sensiblen Informationen innerhalb des Unternehmens ist nur einer ausgewählten Gruppe von Mitarbeitern zur Erfüllung ihrer Aufgaben gestattet.

Personenbezogene Daten werden auf besonders geschützten Servern abgelegt und zudem verschlüsselt gespeichert; im Fall eines Datendiebstahls wären die so erbeuteten Informationen damit wertlos.


Stand der Informationen: März 2018
Wichtig: Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise für diesen Beitrag !

Werbung